Ausbildungen / beschleunigte Grundqualifikation

Die beschleunigte Grundqualifikation nach dem BKrFQG.

Die Pflicht zum "Schulbank drücken" durch das Berufskraftfahrer- Qualifikations- Gesetz  (BKrFQG) sieht für das  Fahrpersonal im gewerblichen Güter- und Personenverkehr eine Grundqualifizierung und Weiterbildung vor, sofern dies mit Kraftfahrzeugen über 3,5 t zul. Gesamtmasse geschieht.

Als Nachweis für den Erwerb der Grundqualifikation (GQ) wird im EU- Kartenführerschein die Schlüsselzahl 95 eingetragen.

Die Grundqualifikation kann durch drei  Wege nachgewiesen werden und ist für  "Berufs- Starter" verpflichtend.

"Alte Hasen", besitzen die GQ automatisch, wenn sie ihren Führerschein für Bus bereits vor dem 10.09.2008 oder für LKW bereits vor dem 10.09.2009 erteilt wurde.

 

Wege zur GrundqualifikationBerufsausbildung

Grundqualifikation

Beschleunigte Grundqualifikation
Dauer3-jährige Berufsausbildung in einem Unternehmenkeine Ausbildung vorgesehen
Selbststudium
140 stündige Ausbildung, davon 10 Stunden praktische Ausbildung in Ihrem Bildungszentrum Weber
 PrüfungenAbschlussprüfung im Ausbildungsberuf
"Berufskraftfahrer"
7 stündige (420 Minuten) Prüfung in Theorie und Praxis vor der IHK90 minütige Prüfung in Theorie vor der IHK